Es begann mit einem Praktikum beim Sozialamt vor fast 35 Jahren

Gabriele Kettern-Stang verabschiedet sich aus dem aktiven Dienst

Kaiserslautern, 20.11.2020

Was sie auch anpackt, sie tut es stets mit Herzblut. Und so endete heute für Gabriele Kettern-Stang die aktive Dienstzeit mit einer Verabschiedung im kleinsten Rahmen beim Beigeordneten Peter Kiefer, was im Januar 1986 im Sozialamt begann. Die studierte Diplom-Pädagogin aus Aachen startete mit einem Praktikum in der Abteilung Altenhilfe. Ab 1993 übernahm sie dort die Tätigkeit als Altenpflegerin und war die letzten Jahre im Bereich der Seniorenberatung aktiv. „Sie standen der Bürgerschaft mit Rat und Tat zur Seite und haben sich wahrlich mit Leib und Seele ihrer Aufgaben im Referat Soziales angenommen. Für Ihre jahrzehntelange Einsatzbereitschaft und Ihr großartiges Engagement möchte ich Ihnen meinen ganz persönlichen Dank aussprechen“, hob Kiefer in seiner Ansprache hervor.  

Die angehende Ruheständlerin berichtete, dass es damals ihr Mann gewesen sei, der ihr zu einer Bewerbung bei der Stadt geraten habe. Über all die Jahre habe sie unzählige wunderbare Begegnungen mit Menschen erleben dürfen. Der Abschied von den liebgewonnen Kollegen bedauere sie sehr. Dennoch: Langweilig wird es der aktiven und lebenslustigen Seniorin auf keinen Fall. Sie freut sich auf die Zeit mit ihren drei Enkeln, die Kontaktpflege in ihre alte Heimat Aachen sowie die schönen und kurzweiligen mit ihrem Mann.



Gabriele Kettern-Stang mit ihrem Ehemann und Beigeordneten Peter Kiefer (rechts) bei ihrer Verabschiedung aus dem aktiven Dienst bei der Stadt
Gabriele Kettern-Stang mit ihrem Ehemann und Beigeordneten Peter Kiefer (rechts) bei ihrer Verabschiedung aus dem aktiven Dienst bei der Stadt © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Nadin Robarge - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern