Hauptfriedhof leistet Beitrag zur Artenvielfalt

NABU bringt insgesamt 70 neue Nistkästen an

Kaiserslautern, 07.04.2021

Der Naturschutzbund Kaiserslautern (NABU) hat auf dem Gelände des Hauptfriedhofs insgesamt 70 neue Nistkästen angebracht und dabei auch viele alte, in die Jahre gekommene Nistkästen ersetzt. Damit leistet der Friedhof einen noch größeren Beitrag zum innerstädtischen Naturschutz, wie Umwelt- und Friedhofsdezernent Peter Kiefer erläutert.  

„Gerade auf sogenannten herkömmlichen Friedhöfen steckt viel Potenzial. Die Artenvielfalt ist hier im Verhältnis zur Fläche unheimlich groß, bedingt durch die Strukturvielfalt innerhalb des Geländes. Gerade der sehr weitläufige Hauptfriedhof hat damit eine wichtige Funktion im Biotopverbund der Stadt“, erklärt der Beigeordnete. „Es existieren neben dem gewaltigen Baumbestand viele kleinteilige Lebensräume, etwa Büsche und Sträucher, aber auch Bodenmulden oder Nischen in Grabmalen und Mauern. Auch eine Wildblumenwiese haben wir angelegt. Gerade für Vögel ist das ein kleines Paradies, das durch die neuen Nistkästen nun noch attraktiver wird.“ Kiefer bedankte sich beim NABU für die inzwischen langjährige Kooperation. Auch im RuheForst wurden auf NABU-Initiative hin bereits viele Nistkästen aufgehängt. Der NABU übernimmt zudem Pflege und Reinigung der Kästen.



Einer der neuen Nistkästen auf dem Hauptfriedhof.
Einer der neuen Nistkästen auf dem Hauptfriedhof. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern