Absage „Barbarockstar-Festival mit Courage ohne Rassismus“

Kaiserslautern, 19.07.2021

Trotz intensiver Lösungssuche mit Stadtvorstand und Ordnungsbehörde sieht sich Kulturreferatsleiter Dr. Christoph Dammann gezwungen, das für Ende August geplante "Barbarockstar - Festival mit Courage ohne Rassismus" abzusagen.

Grund hierfür sind die zunehmenden Corona-Infektionen, vor allem durch die neue Delta-Variante, sowie nach Darstellung der Ordnungsbehörde auch nicht zu bewältigende Sicherheitsvorkehrungen angesichts möglicher Unwetterereignisse. „Ich bedauere die Absage sehr“, so der Referatsleiter. „Aber wir müssen den Tatsachen ins Auge schauen und frühzeitig reagieren.“ Der Stadt Kaiserslautern liegt es am Herzen, ein solches Festival ohne Bedenken durchzuführen und den Teilnehmern Sicherheit zu garantieren.

Angesichts der besonderen Umstände habe die Kulturstiftung des Bundes der Stadt Kaiserslautern die Fördermittel auch für das nächste Jahr in Aussicht gestellt, sodass das Festival dann hoffentlich umgesetzt werden könne.

Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern