Liebeslust und Elfenreigen - Kaiserslautern
ENGLISH
  • 15 /
    20°C

    16. Sep 2019

Liebeslust und Elfenreigen

Fr., 25.10.2019
20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr

PDF

Ort

Über die Veranstaltung

im Rahmen von: Sinfoniekonzerte

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Dirigent: Christof Prick
19.15 Uhr Einführung im Roten Saal: Walter Schumacher
20.00 Uhr Konzert, Fruchthalle


Programm:
Felix Mendelssohn
Ouvertüre zu „Der Sommernachtstraum“
Sinfonie Nr. 4
Richard Wagner
Vorspiel und Liebestod aus „Tristan und Isolde“
Richard Strauss
Don Juan

Ticket-Preise
Kategorie I 27,50 Euro, ermäßigt 18,00 Euro
Kategorie II 24,00 Euro, ermäßigt 15,00 Euro
Kategorie III 17,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro
Tickets erhältlich in der Tourist-Information Kaiserslautern u. a.

Bildquelle: Deutsche Staatsphilharmonie

Mitwirkende

Um mehr über die Mitwirkenden zu erfahren, klicken Sie bitte auf den Namen.

  • Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz - Orchester
    Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ist das größte und bedeutendste Orchester des Bundeslandes mit Sitz in Ludwigshafen. Es gilt als das Sinfonieorchester der Metropolregion Rhein-Neckar mit einer vielseitigen musikalischen Bandbreite: Diese reicht von der großen Sinfonik über Musiktheaterproduktionen bis hin zu Filmmusikprojekten. Seit Sommer 2009 trägt Karl-Heinz Steffens die künstlerische Verantwortung als Generalmusikdirektor. Unter seiner Initiative und Leitung entstanden unter anderem das ambitionierte Metropolregion Sommer-Musikfest MODERN TIMES mit Schwerpunkt auf Musik des 20. Jahrhunderts sowie die Sommerresidenz des Orchesters in Speyer. Beide Konzertreihen präsentieren international gefeierte Künstler an unterschiedlichen Spielstätten. Neben den regelmäßigen Aufführungen in den Konzertsälen ihrer Partner in ganz Rheinland-Pfalz unterhält die Staatsphilharmonie auch eigene Konzertreihen in den großen Musikstädten Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg. Mit neuen Konzertformaten und den Schwerpunkten MODERN TIMES, MUSIKFEST SPEYER, RHEINLAND-PFALZ EXCELLENT! und KLASSIK IM CAPITOL, dem renommierten Eventhaus in Mannheim, spricht das Orchester stets neues Publikum an. Für die herausragende musikalische Qualität des Konzertangebots sowie für die besondere Kreativität wurde die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in der Saison 2016/2017 vom Deutschen Musikverleger-Verband für das „Beste Konzertprogramm“ ausgezeichnet – eine bedeutende Anerkennung für den eingeschlagenen Weg, die Leistungsfähigkeit des Orchesters mit neuen Konzertformaten für möglichst weite Teile der Bevölkerung erlebbar zu machen. In einer zukunftsweisenden Zusammenarbeit mit dem Label Capriccio & Deutschlandradio Kultur erscheinen seit 2014 unter dem Titel MODERN TIMES Portraits von Komponisten des 20. Jahrhunderts. Für die erste Veröffentlichung der Serie „Bernd Alois Zimmermann“ ist die Staatsphilharmonie aufgrund ihrer herausragenden künstlerischen Leistung mit dem ECHO Klassik 2015 als „Orchester des Jahres“ ausgezeichnet worden. Neben den symphonischen Konzerten während der Spielzeit ist die Staatsphilharmonie auch in der Musikvermittlung tätig. Im Jahr 2013 konnte die Staatsphilharmonie den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik für Kinder“ für die CD „Na warte, sagte Schwarte“ gewinnen. Darüber hinaus wurde das vielbeachtete Education Programm „Leben mit Musik“, ein Jahr später, 2014 ebenfalls mit dem ECHO Klassik 2014 in der Kategorie „Nachwuchsförderung“ ausgezeichnet - eine weitere Bestätigung für die ambitionierten Kinder- und Jugendprogramme im Haus der Staatsphilharmonie. So finden auch regelmäßig zahlreiche Kinder- und Jugendkonzerte sowie Konzerte für Schwangere und Stillende und Krabbelkonzerte für die Allerkleinsten statt.

  • Christoph Prick - Dirigent

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 17.05.2019 um 10:07 Uhr