• 7 /
    14°C

    22. Sep 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Betreuung- und Pflegebedürftige
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Ambulante Pflege wird hauptsächlich von den örtlichen Sozialstationen angeboten, die von Öffentlichen Trägern der Freien Wohlfahrtspflege geführt werden.
Es gibt aber auch vermehrt gewerbliche ambulante Pflegedienste.
Ambulante Pflegedienste werden von den jeweiligen Krankenkassen oder der Pflegekasse oder dem Träger der Sozialhilfe bezahlt. Dies richtet sich nach der Art der Hilfeleistung.


Symptome
Die ambulante häusliche Pflege kann umfassen:
Grundpflege bei Schwer- und Langzeitkranken jeden Alters, Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung und Versorgung nach operativen Maßnahmen, hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuungsdienste, Beratung in allen Fragen zur Pflegeversicherung und zur Finanzierung der Leistungen, Hilfe bei Anträgen, Pflegeberatung, Pflegeanleitung und Gesprächskreise für pflegende Angehörige, seelsorgerische Begleitung (bei kirchlichen Sozialstationen), und weitere lokal angebotene Leistungen oder deren Koordination (zum Beispiel Fahrdienst, Essen auf Rädern).



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Der PARITÄTISCHE Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. - Geschäftsstelle Mainz
Drechslerweg 25

55128 Mainz


Kontaktdaten
Telefon: 0681 92660-0

Fax: 0681 92660-40

Internet: www.rps.paritaet.org



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z