• 11 /
    14°C
    ,
    21. Mai 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS)
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Das Chronische Erschöpfungssyndrom (Chronic Fatigue Syndrome = CFS) ist eine komplexe Erkrankung, die sich vor allem in einer extremen Erschöpfung / Erschöpfbarkeit äußert. Die Erschöpfung muss mindestens 6 Monate andauern und zu einer schwerwiegenden Leistungsminderung gegenüber dem früher Gewohnten führen. Die Krankheit ist auch unter dem Namen Myalgische Enzephalomyelitis (ME) bekannt.
Die lähmende Erschöpfung macht jedoch nur einen Teil des CFS aus.


Symptome
Zum Chronischen Erschöpfungssyndrom gehören auch Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, empfindliche Lymphknoten, nicht erholsamer Schlaf und die anhaltende Verschlechterung des Zustandes nach Anstrengungen.
CFS-Kranke können zusätzlich an Nervenzuckungen und Kribbeln im Körper, Allergien, Depressionen, Ohrgeräuschen, Schwindel, Benommenheit, Sehstörungen, Fieber beziehungsweise Fiebergefühl, wiederkehrenden Infekten und anderen Symptomen leiden.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Fatigatio e.V. Bundesverband Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS/CFIDS/ME)
Albrechtstrasse 15

10117 Berlin


Kontaktdaten
Telefon: 030 3101889-0

Fax: 030 3101889-20

Internet: www.fatigatio.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z