• 7 /
    14°C

    22. Sep 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Hepatitis C
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Hepatitis C ist eine Leberentzündung, die durch das Hepatitis-C-Virus verursacht wird. Die akute Infektion führt nur selten zu Symptomen und kann bei etwa 20% der Betroffenen in den ersten sechs Monaten von selbst ausheilen. Meistens wird die Infektion jedoch chronisch (bis zu 80%) und bleibt dann dauerhaft im Körper. Eine chronische Hepatitis C verläuft je nach Mensch und Lebenssituation unterschiedlich. Nach zwei bis drei Jahrzehnten kommt es bei 15 bis 30% der Betroffenen zu Spätfolgen wie Leberzirrhose (Schrumpfleber) und Leberkrebs.
Die Übertragung erfolgt über das Blut (Mehrfachbenutzung von Nadeln, Geburt, verseuchte Blutkonserven oder Blutprodukte). Etwa 400.000 bis 500.000 Deutsche sind mit Hepatitis C infiziert.


Symptome
Die meisten Betroffenen mit akuter oder chronischer Hepatitis C spüren über lange Zeit keine Symptome. Wenn doch Beschwerden auftreten, sind diese oft unspezifisch wie z.B. Müdigkeit, leichte Übelkeit, heller Stuhl, dunkler Urin, grippeähnliche Symptome oder Fieber. Eine Gelbfärbung der Haut/Augen (Gelbsucht) ist bei Hepatitis C relativ selten. Im Spätstadium können Symptome einer Leberzirrhose auftreten.
Chronische Hepatitis C kann neben der Leberschädigung auch mit anderen Beschwerden einhergehen. Beobachtet wurden unter anderem Gelenk- und Muskelbeschwerden, häufigere Depressionen und Ängste, Neuropathien, trockene Mundschleimhaut, Erkrankungen der Nieren oder Schilddrüse sowie ein erhöhtes Diabetesrisiko.



Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Deutsche Leberhilfe e.V.
Krieler Straße 100

50935 Köln


Kontaktdaten
Telefon: 0 221 28 299-80

Fax: 0 221 28 299-81

Internet: www.leberhilfe.org



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z