• -1 /
    6°C

    16. Nov 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Hypoaktivität / Hyperaktivität
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), die auch als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom oder Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnet wird, ist eine bereits im Kindesalter beginnende psychische Störung, die sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit sowie Impulsivität und häufig auch Hyperaktivität (Ruhelosigkeit) auszeichnet. Etwa drei bis zehn Prozent aller Kinder zeigen Symptome im Sinne einer ADHS. Jungen sind deutlich häufiger betroffen als Mädchen; bei Mädchen ist das Symptom der Hyperaktivität meist nicht vorhanden (ADS). Die Symptome können mit unterschiedlicher Ausprägung bis in das Erwachsenenalter hinein fortbestehen.
Die Häufigkeit von ADHS im Erwachsenenalter wird mit 1,3 % bis 4,7 % angegeben.


Symptome
Problematisch ist die Diagnosestellung, da die Kernsymptome auch als völlig normale Erscheinungen in den Entwicklungsphasen des Vorschulalters auftreten und die Unterscheidung zwischen Variationen der Norm und Auffälligkeit Eltern und Erziehern daher oft sehr schwer fällt.
Typische Symptome sind Konzentrationsstörungen, Störung der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung, Störung der Gedächtnisbildung (Abspeicherung).
Bei ADHS kommt noch eine ständige innere Unruhe, körperliche Bewegung und Hineinreden oder -rufen in unpassenden Momenten hinzu.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Arbeitskreis ADHS Rhein-Neckar-Pfalz e.V.
Postfach 210 164

67001 Ludwigshafen


Kontaktdaten
Telefon: 06231 403570

Internet: www.adhs-lu.de



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG, Zimmer C 403
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG, Zimmer C 403
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z