• 4 /
    8°C

    12. Nov 2019
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Rollstuhlsport
Informationen zur Krankheit / Behinderung
Beschreibung
Der Breitensport im Rollstuhlsportverband umfasst eine vielfältige Angebotspalette. Sie reicht von geeigneten traditionellen Sportarten wie Gymnastik, Schwimmen, Leichtathletik, Basketball, Tischtennis über neuere sportliche Betätigungsformen in wasser- und wintersportlichen Disziplinen, dem Tanzen und Tennis bis hin zu eigenständigen Formen der aktiven Betätigung im Rollstuhl, so z.B. den Mobilitätskursen oder dem Fitnesstraining in gemischten Gruppen.
Im Mittelpunkt stehen dabei Freude an der Bewegung, Kommunikation und Geselligkeit sowie Erfahrungen der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit. Möglichst jeder Teilnehmer soll spüren, dass breitensportliche Aktivitäten mit guten Freunden, gepaart mit Spaß, viele Höhepunkte in unser Leben bringen können. Stärker leistungsorientierten Breitensportlern bietet das Deutsche Sportabzeichen für Behinderte eine gute Möglichkeit, ihre Fitness und Vielseitigkeit regelmäßig und bis ins hohe Alter verdeutlichen zu können.
Wer dann den Sport noch intensiver betreiben will, kann im Verein an Ligaspielen oder nationalen Wettbewerben teilnehmen. Das größte Ziel eines Intensiv-Sportlers ist natürlich die Teilnahme an Internationalen Wettbewerben und den Paralympics.


Symptome
Inzwischen gibt es vielfältige Sportangebote für Körperbehinderte.
Badminton, Basketball, Boccia, Bogenschießen, Curling, Fechten, Golf, Kart, Leichtathletik, Roll-Hockey, Rugby, Segeln, Sledge-Hockey, Sportschießen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Wasserski, Wintersport und viele andere Sportarten können von Rollstuhlfahrern betrieben werden - wenn auch mit modifizierten Geräten.

Beim Gewichtheben (Bankdrücken), Schwimmen, Tauchen kommt man ganz ohne spezielle Geräte aus.



Vereine

Kontaktaufnahme mit dem Landes- oder Bundesverband
Verbandsadresse
Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V. (DRS)
Friedrich-Alfred-Straße 10

47055 Duisburg


Kontaktdaten
Telefon: 0203 7174-180

Fax: 0203 7174-181

Internet: www.drs.org



Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG, Zimmer C 403
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG, Zimmer C 403
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2259
Krankheiten A-Z