ENGLISH
  • 11 /
    24°C
    ,
    25. Mai. 2018
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Wichtige Adressen

Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V.

c/o DRK-Kliniken Westend
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Telefon: 0 30 33 00708 - 0
Telefax: 0 180 58 98 904

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) ist ein Zusammenschluss von mehr als 90 Selbsthilfeorganisationen, die seltene Erkrankungen zum Thema haben.
 
Die Hauptaufgabe der ACHSE besteht darin, Menschen mit Seltenen Erkrankungen in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen und ihre Interessen gegenüber Politik und Gesundheitswesen wirksam zu vertreten – auch auf europäischer Ebene.
Zudem bietet die ACHSE Beratung und Informationen, sowie Kontaktvermittlung zu Fachleuten, Betroffenen und Selbsthilfeorganisationen an.
 

Aktion Mensch e.V.

Bereich Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn
Telefon: 0 228 20 92 - 52 72 oder 0 228 20 92 - 55 55
Telefax: 0 228 20 92 - 51 30

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Aktion Mensch ist eine der bekanntesten, nationalen Förderorganisationen im sozialen Bereich. Mit den Einnahmen aus ihrer erfolgreichen Soziallotterie fördert und unterstützt die Aktion Mensch Projekte der Behinderten- sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Zu den drei Säulen des Vereins gehören Lotterie, Förderung und Aufklärung.

 

Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Behinderung und Studium e.V.

c/o Dr. Sven Drebes
Oudenarder Straße 25
13347 Berlin

E-Mail-Adresse

Homepage

Die BAG Behinderung und Studium berät alle behinderten und chronisch kranken Studierenden und Absolventen / Absolventinnen unabhängig von ihrer Beeinträchtigung oder Erkrankung.
 
Es besteht ein enger und direkter Austausch mit den behinderten und chronisch kranken Studierenden und ihren Gruppen vor Ort sowie in behindertenpolitisch wichtigen Bereichen mit dem DVBS, der BHSA und der Beratungs- und Informationsstelle “Studium und Behinderung” des Deutschen Studentenwerkes, in dessen Beirat die BAG Behinderung und Studium beratendes Mitglied ist.
 

Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen (BAG SELBSTHILFE) e.V.

Kirchfeldstraße 149
40215 Düsseldorf
Telefon: 0 211 31 006 – 0
Telefax: 0 211 31 006 – 48

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen (BAG SELBSTHILFE) ist eine deutschlandweite Vereinigung von Selbsthilfeverbänden behinderter oder chronisch kranker Menschen oder deren Angehöriger.

 

Die BAG SELBSTHILFE gehört zu den großen Dachverbänden der Patientenselbsthilfe.

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen (BHSA) e.V.

Hinter der Hochstätte 2b
65239 Hochheim am Main
Telefon: 0 61 46 83 55 - 37 (Bildtelefon)
Telefax: 0 61 46 83 55 - 38

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA) unterstützt als Selbsthilfegruppe Hörbehinderte im Studium und danach im Beruf.

 

Zu ihren Aktivitäten gehören Kommunikationstrainings, Einführungsseminare und regelmäßige Veranstaltungen wie die Jahrestagung und die Arbeitskreise aktiver Mitglieder. Die BHSA ist für viele Einzelpersonen und Organisationen in Deutschland Anlaufstelle für Fragen und Probleme im Alltag hörbehinderter Studierender. Als eine der wenigen Hörbehindertenverbände nimmt die BHSA alle Hörbehindertengruppen (Schwerhörige, Gehörlose, Ertaubte, CI-Träger etc.) auf.
 

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (Bvkm) e.V.

Bundesgeschäftsstelle
Brehmstraße 5-7
40239 Düsseldorf
Telefon: 0 211 64 004 – 0
Telefax: 0 211 64 004 – 20

E-Mail-Adresse

Homepage

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (Bvkm) ist Ansprechpartner für alle Menschen, die von Behinderung betroffen sind, und organisiert den Austausch von Eltern, behinderten Menschen und Fachkräften durch Seminare und Tagungen.

Der Bvkm hilft bei der Gründung von Gruppen und Vereinen.
Der Bvkm initiiert und unterstützt die Selbsthilfe und Selbstvertretung von Eltern und behinderten Menschen durch Ideen, Beratung, Material zur Öffentlichkeit und durch Erschließung finanzieller Mittel.
 

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (DAG SHG) e.V.

Verwaltung
Frau Sommer
Wilmersdorfer Straße 39
10627 Berlin
Telefon: 0 30 89 34 014 (Sprechzeiten: Dienstag bis Freitag 10 - 14 Uhr)

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (DAG SHG) ist der Fachverband zur Unterstützung von Selbsthilfegruppen und von Menschen, die sich für Selbsthilfegruppen interessieren.

 
Die DAG SHG vertritt vor allem die Belange von Selbsthilfekontaktstellen und von Selbsthilfegruppen / Selbsthilfeinitiativen, die nicht als Verein oder nicht in den Dachverbänden chronisch Kranker und Behinderter organisiert sind.
 

DER PARITÄTISCHE Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Geschäftsstelle Mainz
Drechslerweg 25
55128 Mainz
Telefon: 0 61 31 93 680 – 0
Telefax: 0 61 31 93 680 - 50

E-Mail-Adresse

Homepage

DER PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in der Bundesrepublik Deutschland.
 
Er ist Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
 

Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e.V.

Hollesenstraße 14
24768 Rendsburg
Telefon: 0 43 31 58 97 - 50
Telefax: 0 43 31 58 97 - 51

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände (ehemals Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und Schwerhörigen e. V.), ist der Dachverband für bundesweite Verbände und Institutionen, die sich um das Wohl der gehörlosen, schwerhörigen, ertaubten und taubblinden Menschen bemühen.
 

Deutscher Behindertensportverband e.V. (DBS)

-Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung-
Tulpenweg 2-4
50226 Frechen-Buschbell
Telefon: 0 22 34 60 00 – 0
Telefax: 0 22 34 60 00 – 150

E-Mail-Adresse

Homepage

Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband (BSV) Rheinland-Pfalz e.V.
Rheinau 10
56075 Koblenz
Telefon: 0 261 135 - 250
Telefax: 0 261 135 - 259

E-Mail-Adresse

Homepage

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) ist der zuständige Spitzenverband für den Behinderten- und Rehabilitationssport unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Zu den Aufgaben des DBS gehört es, Vereinbarungen mit den jeweiligen Partnern zu verhandeln und abzustimmen.

 
Die Landesverbände des DBS sind als die Heimat der Vereine für die Umsetzung des Behinderten- und Rehabilitationssports zuständig. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Rehabilitationssportgruppen in den Vereinen anzuerkennen und damit die Abrechnung mit den Krankenkassen zu ermöglichen. Sie sind auch Ansprechpartner, um Vereine kompetent zu beraten.
 

Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Am Zirkus 4
10117 Berlin
Telefon: 0 89 99 26 98 - 95
Telefax: 0 89 99 26 98 - 895

E-Mail-Adresse

Homepage

Der Deutsche Gehörlosen-Bund versteht sich als sozialpolitische, kulturelle und beruflichen Interessenvertretung der Gehörlosen in Deutschland und als Forum für die Gebärdensprachgemeinschaft.

 
Er informiert seine Mitglieder, beruflich mit Gehörlosen befasste Personen und die Öffentlichkeit über aktuelle Themen und berät seine Landesverbände bezüglich notwendiger sozialpolitischer Aktivitäten in ihrem Bundesland.
 

Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)

Breite Straße 23
13187 Berlin
Telefon: 0 30 47 54 11 - 14
Telefax: 0 30 47 54 11 - 16

E-Mail-Adresse

Homepage

Der DSB ist eine der großen Behinderten-Selbsthilfe-Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland und vertritt als bundesweit arbeitende Selbsthilfeorganisation die Interessen schwerhöriger und ertaubter Menschen in sozialer, medizinischer, technischer und rechtlicher Hinsicht.
 

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS)

Frauenbergstraße 8
35039 Marburg
Telefon: 0 64 21 94 888 – 0
Telefax: 0 64 21 94 888 – 10

E-Mail-Adresse

Homepage

Der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) bietet eine Eingangsberatung für sehbeeinträchtige Menschen am Ende ihrer Schullaufbahn, Hilfsmittelberatung im Studium und im Beruf, Selbsthilfeberatung zur Kontaktaufnahme und zum Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, Rechtsberatung und notfalls rechtliche Vertretung gegenüber Behörden und Leistungsträgern, und Seniorenberatung an.
 
Daneben bietet die DVBS noch weitere Dienste (zum Beispiel einen Textservice: Text in digital/Braille/audio) an.
 

Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) e. V.

Bundesgeschäftsstelle
Krantorweg 1
13503 Berlin
Telefon: 0 30 40 57 14 09
Telefax: 0 30 40 57 36 85

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt leben in Deutschland (ISL) ist eine von behinderten Menschen selbst getragene Organisation und ein Zusammenschluss der Zentren für selbstbestimmtes Leben (ZSL). Die Organisation strebt mehr Selbstbestimmung und Teilhabe für alle Menschen an.
 

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) Mainz

Rathaus
Zimmer 112
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon: 0 61 31 21 07 - 72 oder 0 631 21 07 - 74
(Sprechzeiten: Montags 16 - 18 Uhr, Dienstags + Donnerstags 10 - 12 Uhr)
Telefax: 0 61 31 21 07 - 73

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS) Mainz ist eine Einrichtung des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Sie ist eine professionelle Beratungseinrichtung mit einem eigenständigen fachlichen und institutionellen Arbeitsansatz. Sie berät, unterstützt und fördert Selbsthilfegruppen, -initiativen, -organisationen und Institutionen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
 
Die KISS Mainz ist zuständig für: Mainz, Landkreis Mainz / Bingen, Landkreis Bad Kreuznach, Landkreis Alzey-Worms, Stadt Worms, Stadt Frankenthal, Landkreis Kaiserslautern, Stadt Kaiserslautern, Donnersbergkreis, Rhein-Hunsrück-Kreis
 

Landesstelle für Suchtfragen Rheinland-Pfalz

Diakonisches Werk Pfalz, Suchtkranken-, AIDS- und Gefährdetenhilfe
Karmeliterstraße 32
67322 Speyer
Telefon: 0 62 32 664 - 254
Telefax: 0 62 32 664 - 11 42

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Landesstelle für Suchtfragen Rheinland-Pfalz ist vorrangig ein Zusammenschluss der in der Suchthilfe und -prävention tätigen Verbände und Institutionen. Als Fachstelle sieht die Landesstelle ihre Aufgabe hier im Wesentlichen als Impulsgeber in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Suchthilfe und -prävention sowie in der Weiterentwicklung der fachlichen Qualität in diesen Bereichen.
 

Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfeunterstützung in Rheinland-Pfalz (LAG KISS RLP)

c/o SEKIS Trier
Carsten Müller-Meine
Balduinstraße 6
54290 Trier
Telefon: 0 651 14 11 80
Telefax: 0 651 99 17 688

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfeunterstützung in Rheinland-Pfalz (LAG KISS Rheinland-Pfalz) ist ein Zusammenschluss der Selbsthilfekontaktstellen und weiterer Selbsthilfeunterstützungsangebote in Rheinland-Pfalz.
 

Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS)

Wilmersdorfer Straße 39
10627 Berlin
Telefon: 0 30 31 01 89 – 60
(Sprechzeiten: Dienstags 9 - 13 Uhr. Mittwochs 9 - 12 Uhr, Donnerstags 14 - 17 Uhr, Freitags 10 - 13 Uhr)
Telefax: 0 30 31 01 89 - 70

E-Mail-Adresse

Homepage

Die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) ist die bundesweite Aufklärungs-, Service- und Netzwerkeinrichtung auf dem Feld der Selbsthilfe und ist in der Trägerschaft der DAG SHG e.V. Die NAKOS leistet generelle Aufklärungsarbeit über Möglichkeiten der Selbsthilfe für Betroffene und Angehörige. Dafür werden themenübergreifend Informationen über Möglichkeiten und Nutzen von Selbsthilfegruppen (Aufklärungsbroschüren, Informationsblätter, Arbeitshilfen, Plakate) entwickelt und publiziert.

 

Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 4026 / 2259
Krankheiten A-Z
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 4026 / 2259
Krankheiten A-Z