• 10 /
    27°C
    ,
    20. Sep. 2018
Hilfe mit Tradition<br> Kaiserslautern barrierefrei erleben
Formulare

Hilfe zur Selbsthilfe

Im Behindertenrecht, insbesondere rund um den Schwerbehindertenausweis, gibt es offiziell nur zwei Anträge, einen Erst- und einen Änderungsantrag. Alle anderen Schriftstücke muss man selbst formulieren und schreiben.

Hierzu gibt es viele Anlässe, so z.B.
  • die Gültigkeit des Schwerbehindertenausweises ist abgelaufen.
  • das Beiblatt für den Bus muss erneuert werden.
  • der Arbeitgeber soll über den Erstantrag informiert werden.
  • gegen einen Bescheid soll Widerspruch eingelegt werden.

 

Der Behindertenbeauftragte der Stadt Kaiserslautern stellt Ihnen nachfolgend eine Auswahl von Schreiben zum Thema Schwerbehindertenausweis und seine Nachteilsausgleiche zur Verfügung. Diese können Sie mit Ihren Angaben ergänzen, ausdrucken und an das Amt für Soziale Angelegenheiten oder eine andere Dienststelle senden.

Anträge
Arbeitgeber
Ausweis
Beiblatt
Parken
Vormerkung
Widerspruch und Klage
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 4026 / 2259
Standort
Beratungsstelle für Behinderte
Benzinoring 1
Rathaus Nord, Gebäude C, 4. OG
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 4026 / 2259