• -2 /
    3°C
    ,
    19. Nov. 2018
Masterplan 100% Klimaschutz

Als Fortführung des Klimaschutzkonzepts der klimaschutzbasierten Wirtschaftsförderungsstrategie 2020 und eingebettet in einen gesamtstädtischen, partizipativen Prozess zur zukunftsfähigen Stadt stellt der bis zum 31.05.2017 zu erstellende „Masterplan 100% Klimaschutz: Energiewende Kaiserslautern - Gemeinsam zum Ziel. Vernetzung von Technologie, Raum und Akteuren“ das wesentliche Element zur Steuerung und Umsetzung dieses Prozesses als Ganzes und in handlungsfeldbezogenen Teilzielen und –bereichen dar. Hauptaugenmerk wird es sein, nach Energieeinsparungen durch Suffizienz (Verhaltensänderungen) und technischen Verbesserungen (Effizienz), möglichst klimaverträgliche erneuerbare Lösungen zur Erzeugung der verbleibenden Energiebedarfe konkret für Kaiserslautern zu definieren, diese partizipativ mit den Akteuren vor Ort für die Handlungsfelder Gebäude, Energieversorgung, Mobilität und Industrie sowie Gewerbe-Handel-Dienstleistungen zu erarbeiten und in einen akteursbezogenen Priorisierungskatalog anschließend zielgerichtet umzusetzen.

Mit der Erarbeitung des Konzepts hat die Stadt im Juli 2016 die Projektpartner Technische Universität Kaiserslautern und das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) Freiburg beauftragt.

Parallel zum Masterplan 100 % Klimaschutz wird seit Sommer 2016 ein Klimaschutzteilkonzept zur Mobilität unter dem Namen „Mobilitätsplan Klima+ 2030“ erstellt und ergänzt diesen inhaltlich für den Bereich der Mobilität. Der Mobilitätsplan soll aufzeigen, welche Potentiale im Verkehrsbereich bestehen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 zu reduzieren. Weitere Informationen finden sie hier.

Masterplanbericht
Zeitplan
  1. Aufruf zur Bewerbung am „Masterplan 100 % Klimaschutz“
    Sommer 2015

    Die Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ruft zur Bewerbung als Masterplan-Kommune auf. Teilnehmende Kommunen verpflichten sich ihre Treibhausgasemissionen bis 2050 um 95 % gegenüber 1990 zu senken und ihren Verbrauch an Endenergie in diesem Zeitraum zu halbieren.

    Dieses Ziel wurde von der Stadt Kaiserslautern bereits im Jahr 2011 im Stadtrat beschlossen und soll mit der Bewerbung als Masterplan-Kommune aktiv vorangetrieben werden. Für die Handlungsfelder Gebäude, Energieversorgung, Mobilität, Industrie sowie Gewerbe, Handel und Dienstleistungen werden mit dem „Masterplan 100% Klimaschutz“ konkrete Meilensteine und Maßnahmen gemeinsam mit den lokalen Akteuren erarbeitet und definiert.

  2. Kaiserslautern ist Masterplan-Kommune
    Juli 2016

    Die Stadt Kaiserslautern ist eine von insgesamt 22 Kommunen, die am Förderprojekt „Masterplan 100% Klimaschutz“ der Bundesregierung teilnehmen. Mit der Erstellung des Masterplankonzepts hat die Stadt zum 01.Juli 2016 die Projektpartner Technische Universität Kaiserslautern und das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) Freiburg beauftragt. Nach Fertigstellung und Beschluss im Stadtrat im Juni 2107, werden die entwickelten Maßnahmen dann durch die Stadt Kaiserslautern initiiert und realisiert.

     

    Auszeichnung Stadt Kl

  3. Rheinpfalzserie zum Masterplan
    Mai - Dezember 2016

    12.10.2016

    „Masterplan 100% Klimaschutz Kaiserslautern. Dahinter verbergen sich die Bestrebungen der Stadt, bis zum Jahr 2050 95% Treibhausgase einzusparen. Am vom Bund geförderten Masterplan wird bereits gearbeitet, vor der Sommerpause 2017 soll er dem Stadtrat zum Beschluss vorliegen“. http://www.rheinpfalz.de/lokal/kaiserslautern/artikel/stadt-stellt-masterplan-fuer-ein-besseres-klima-bis-2050-auf/ .

    In ihrer Serie „Auf dem Weg zum Masterplan“ berichtet die RHEINPFALZ in loser Folge von verschiedenen Aspekten rund um das Vorhaben.

    05.11.2016

    Hannah-Sophie Stabel ist Kaiserslauterns Klimschatzmanagerin. Im zwieten Stock des Rathaus Nord laufen bei ihr die Fäden für das Vorhaben „Masterplan 100% Klimaschutz“ zusammen.

    http://www.rheinpfalz.de/lokal/kaiserslautern/artikel/koordinieren-steuern-schnittstelle-sein/

    10.11.2016

    Auf dem Weg zum Masterplan: Prof. Björn-Martin Kurzrock und Tillman Gauer von der TU Kaiserslautern rechnen aus, wie viel Energie die Stadt verbraucht.

    http://www.rheinpfalz.de/lokal/kaiserslautern/artikel/die-stadt-soll-schoener-werden/

    23.11.2016

    Umweltfreundlicher Industriebetrieb. Ist das nicht ein Widerspruch in sich? Das in Kaiserslautern ansässige Unternehmen Wipotec engagiert sich stark in Sachen Umweltschutz und Energieeinsparung und hat dazu ein Konzept entwickelt. Das Unternehmen arbeitet daran, dass der Standort klimaneutral produzieren kann. Solche und ähnliche Strategien und Konzepte wollen die Stadtverwaltung und die Verantwortlichen des „Masterplan 100% Klimaschutz“ anderen Betrieben in einem Workshop am 24. November vermitteln.

    http://www.rheinpfalz.de/lokal/kaiserslautern/artikel/dem-ziel-deutlich-naeher-gekommen/

    28.11.2016

    Etwa 40 Personen nahmen am Donnerstag an einem Workshop an der Technischen Universität Kaiserslauter (TU) teil. Eingeladen hatten die Stadtverwaltung und das Team, das sich mit dem "Masterplan 100 % Klimaschutz" befasst. Dreiviertel der Teilnehmer kamen von Firmen aus Kaiserslautern, die sich informieren wollten, was Unternehmen in Sachen Klimaschutz tun können.

    Rp 2016-11-28 Masterplan Rund 30 Firmen Informieren Sich

    08.12.2016

    Zu "koordinieren, steuern, Schnittstelle sein", in der Ausgabe vom 05.11.16 in der Serie "Auf dem Weg zum Masterplan. Wir stellen Hannah-Sophie Stabel vor, die neue Klimaschutzmanagerin in Kaiserslautern.

    Rp 2016-12-08 Leserbrief Prall Gefüllten Masterplan



  4. Workshop – Handlungsfeld Industrie
    24.11.2016

    Am 24. November 2016 fand der erste Themenworkshop im Handlungsfeld Industrie an der TU Kaiserslautern statt. Lokale Unternehmen wurden im Rahmen des Akteursnetzwerktreffens Klimaschutzbasierte Wirtschaftsförderungsstrategie eingeladen am Workshop teilzunehmen. An verschiedenen Thementischen diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über klimaverträgliche und energetische Maßnahmen im Bereich Industrie und Gewerbe. Impulse hierfür gab Professor Giel (Hochschule Mainz) mit seinem Vortrag über das Konzept der Firma Wipotec.

    Im Laufe der Erstellung des Masterplan-Konzeptes führt Stadt mit den Projektpartnern mehrere Workshops zu unterschiedlichen Themen und mit unterschiedlichen Interessengruppen durch. Die hier gewonnenen Erkenntnisse werden in die Konzepterstellung des Masterplans einfließen.


    Dsc01126

  5. Experteninterviews
    Dezember 2016 - Februar 2017

    Für den Zeitraum von Dezember 2016 bis Februar 2017 ist die Durchführung von Experteninterviews mit lokalen Schlüsselakteuren geplant.

    Zur Verankerung des Klimaschutzes in der Stadt werden Unternehmen, die Stadtverwaltung und der Konzern Stadt sowie Bildungseinrichtungen in persönlichen Gesprächen zum einen über bisherige Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs befragt, zum anderen für zukünftige Handlungsoptionen und deren Rolle als Akteur im Klimaschutz sensibilisiert. Die Ergebnisse aus den Experteninterviews werden in die Konzepterstellung des Masterplans einfließen.

  6. Umweltmesse
    Januar 2017

    Auf einem gemeinschaftlichen Stand der Fa. DammSolar infomiert sie das Referat Umweltschutz der Stadtverwaltung Kaiserslautern zusammmen mit der Verbraucherzentrale Rlp (Beratungsstelle Kaiserslautern) über das Energieberatungsangebot der Stadt und zum Masterplan 100%Klimaschutz

  7. Workshop – Handel-Dienstleistung (HD)
    Februar 2017

    Am Donnerstag, den 02.02.2017 fand im Rahmen des Masterplans 100% Klimaschutz  der zweite Themenworkshop statt. Gemeinsam mit Multiplikatoren aus dem Bereich Handel-Dienstleistung (HD) wurde diskutiert welche klimaverträglichen und energetischen Maßnahmen vor Ort speziell im Handlungsbereich HD existieren und umgesetzt werden können.

     

     

     

     

     

  8. Bürgerworkshop zum Mobilitätsplan Klima+ 2030

    „Klimaschutz funktioniert nur, wenn die Gesellschaft den Prozess mitträgt. Deshalb wollen wir die Bürgerschaft unbedingt in die Erstellung unseres Mobilitätsplans Klima+ 2030 aktiv mit einbinden“, erklärt Umweltdezernent Peter Kiefer. Seinen Worten zufolge seien neben einer Möglichkeit, sich online über die Homepage der Stadt einzubringen, zwei Bürgerworkshops geplant. Der erste Workshop startet am Dienstag, 7. Februar um 18 Uhr in der Cafeteria der Berufsbildenden Schule BBS II in der Martin-Luther-Straße 20. Um Anmeldungen bis spätestens Montag, 6. Februar um 9 Uhr wird gebeten unter Telefon: 0631/365-1610 oder per  Mail an: stadtplanung@kaiserslautern.de.

     

    Weitere Informationen unter: http://www.kaiserslautern.de/buerger_rathaus_politik/medienportal/pressemitteilungen/045119/index.html.de

  9. Lauter(n) gute Ideen – Start des Ideenwettbewerb
    13.02.2017



    Bürgerwettbewerb zum Masterplan 100% Klimaschutz am 20. Februar

     

    „Am 20. Februar starten wir mit unserem Wettbewerb „Lauter*n gute Ideen“, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt herzlich eingeladen sind, mitzumachen“, erklärt Umweltdezernent Peter Kiefer. „Die Vorschläge sollten Klimaschutzmaßnahmen zu den Handlungsfeldern Energieversorgung, Gebäude, Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistung und Verkehr beinhalten. Wir sind offen für alle Möglichkeiten“, ergänzt Bettina Dech-Pschorn, Leiterin des Referats Umweltschutz.

     

    Mitmachen darf jeder. Der Ideenwettbewerb läuft bis zum 12. April 2017. Ideen können über die Internetseite unter www.lauternideen.de eingereicht werden. Bei den eingereichten Vorschlägen kann es um alltägliche Maßnahmen oder Verhaltensänderungen in der Stadt gehen, die einfach neu gedacht oder klug beobachtet und kombiniert sind. Auch geniale, vielleicht sogar auf den ersten Blick gewagte Einfälle, die erst einmal eine genaue Prüfung erfordern, sind wünschenswert. „Wichtig dabei ist, dass die Ideen konkrete Beiträge zur Einsparung von Energie und Treibhausgas-Emissionen in der Stadt leisten und realistisch umzusetzen sind. Wir glauben, Kaiserslautern ist voller guter Ideen!“, so Professor Björn-Martin Kurzrock, der die Erstellung des Masterplans auf Seiten der Technische Universität (TU) Kaiserslautern koordiniert. Die Effektivität wird von den TU-Experten und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme bewertet. Die besten Ideen werden von einer Jury ausgewählt und mit Sachpreisen belohnt, die von Unternehmen aus der Region gestiftet werden. Auch Teams, wie beispielsweise Schulen oder Schulklassen, Betriebe oder Vereine, dürfen sich beteiligen.

  10. Dialoggespräche Unternehmen
    28.03.2017

    Akteursgespräche im Rahmen der Konzepterstellung

    Im Rahmen der Konzepterstellung "Masterplan 100% Klimaschutz, die bis Sommer 2017 beendet sein wird, werden Themen und Maßnahmen aus dem Bereich Klimaschutzbasierte Wirtschaftsförderungsstrategie 2020 fortgeführt und intensiviert. Gemeinsamen werden wir mit den Unternehmen Ideen entwicklen und erörtern, welche klimaverträglichen und energetischen Maßnahmen vor Ort speziell in Ihrem Handlungsbereich existieren und umgesetzt werden können.

  11. Earth Hour 2017
    04/2017

  12. Rheinpfalzserie zum Masterplan
    Januar - Juli 2017

    18.01.2017

    Die Stadt arbeitet an einer Anpassungsstrategie für den Klimawandel. Darüber hat Baudezernent Peter Kiefer am Montag den Bauausschuss informiert.

    Rp 2017-01-18 Anpassungsstrategie Für Den Klimawandel

    27.01.2017

    Verkehrsplaner sammeln Daten, wie sich Kohlendioxid einsparen lässt

    Potenzial beim Radwegnetz

    13.02.2017

    Workshop der Stadt beschäftigt sich mit dem Thema Mobilität - Weniger Autos in der Innenstadt gewünscht

    Intensive Diskussionen rund um den Verkehr

    22.02.2017

    Über eine Internetseite werden Ideen zum Klimaschutz gesammelt

    Konkret und realistisch Masterplan

    28.03.2017

    Auf dem Weg zum Masterplan: Im Fachbereich Bauingenieurwesen der TU kommen jeden Tag neue Ideen an

    Strom aus Geräten im Fitnessstudio

    19.04.2017

    Auf dem Weg zum Masterplan: Die Stadt unterhält 350 Gebäude und untersucht Möglichkeiten zum Energieeinsparen

    Klimaschutz ist Gemeinschaftsaufgabe

    24.04.2017

    Auf dem Weg zum Masterplan: Der Klima-Wettbewerb "Lautern gute Ideen"

    Rp 2017-04-24 Die Meisten Ideen In Der Kategorie Mobilität

    02.05.2017

    Eine klimaneutrale Stadt. Das ist das Ziel, an der die Stadtverwaltung arbeitet. Dazu findet ein Workshop statt. Alle Bürger sind dazu eingeladen.

    Rp 2017-05-02 Bürger Sind Gefragt Masterplan Bürgerworkshop

    04.05.2017

    Bürger sammeln bei einem Workshop eigene Klimaschutz-Ideen

    Rp 2017-05-04 Weniger Auto _mehr Regionale Küche

    22.05.2017

    Ideen werden belohnt. Über 40 Bürger nahmen an der Preisverleihung des Ideenwettbewerbs "Lauter n gute Ideen" im Rathaus teil.

    Rp 2017-05-22 Klimaschutz Ideen Werden Belohnt

    08.06.2017

    Im Umweltausschuss ist der "Masterplan 100 Prozent Klimaschutz" auf den Weg gebracht worden.

    Rp 2017-06-08 Masterplan Klimaschutz Nimmt Nächste Hürde

    20.07.2017

    Bei der Erstellung des Klimaschutzkonzepts arbeitet die Stadt mit dem Fraunhofer-ISE aus Freiburg zusammen.

    Rp 2017-07-20 Wie Wird Eigentlich Das Wetter Im Jahr 2050

     

     

     

  13. Dialoggespräche Konzerne
    04/2017

    Akteursgespräche im Rahmen der Konzepterstellung

    Im Rahmen der Konzepterstellung "Masterplan 100% Klimaschutz, die bis Sommer 2017 beendet sein wird, werden Themen und Maßnahmen aus dem Bereich Klimaschutzbasierte Wirtschaftsförderungsstrategie 2020 fortgeführt und intensiviert. Gemeinsamen werden wir mit den Konzernen Ideen entwicklen und erörtern, welche klimaverträglichen und energetischen Maßnahmen vor Ort speziell in Ihrem Handlungsbereich existieren und umgesetzt werden können.

  14. Bürgerworkshop
    02.05.2017



    Wir laden sie recht herzlich für den 02.05.2017 um 17.30 Uhr in die Atlantische Akademie, Lauterstraße 2, Gebäude A, Rathaus Nord, 3.OG zur Diskussion mit Ideen und Konzeption für ein klimafreundliches Kaiserslautern ein.

    Wir bitten um vorherige Anmeldung per Email an christina.koeltzsch-metz@ru.uni-kl.de

    Teilnahme ist kostenfrei.

    ​​Flyer Buergerworkshop

  15. Masterplan Forum
    Mai 2017


    Am 16.Mai 2017 laden wir alle Bürgerinnen und Akteure, die uns bisher in den Workshops und Dialogrunden im Projekt Masterplan 100% Klimaschutz begleitet und daran mitgewirkt haben zu einem weiteren gemeinsamen Austausch ein.

    Bisherige Erkenntnisse und Möglichkeiten zur Erreichung der Klimaschutzziele bis 2050 werden vorgestellt und diskutiert.

    Einladung Masterplanforum

    Anmelden können sich unter folgender Emailadresse jubecker@rhrk.uni-kl.de





  16. Masterplanbeirat
    Mai 2017

    Am 24.05.2017 findet der 3.Masterplanbeirat statt.

  17. Stadtradeln
    Juni 2017

    Stadtradeln 2017

    Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder ein sich an der Aktion Stadtradeln zu beteiligen und für den Klimaschutz in die Pedale zu treten.

    Anmedeln können sie sich direkt im Internet Stadtradeln Kaiserslautern oder unter der Stadtradel-Hotline.0631-365-2526.

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Radeln!

    Hinweis: "Teilnahme bei Radtouren auf eigene Gefahr"

     

  18. Masterplanbeirat
    August 2017

  19. Qualitätsstandards bei der energetischen Sanierung
    September 2017

    Information zu der Veranstaltung finden Sie unter Energieagentur Rheinland-Pfalz 

     

  20. Die Messe für Bauen, Sanieren und Wohnen
    Januar 2018

    Auf der Energie- und BauMesse können sich Hausbesitzer, Bauherren und alle Interessenten mit aktuellem Bedarf im Fritz Walter Stadion, u.a. zu folgenden Themen informieren:

    Überblick Heiztechnik 2020, Neubauforum, Sanierungsmöglichkeiten.

    Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.energie-bau-kaiserslautern.messe.ag/

     

  21. Masterplanbeirat
    Februar 2018

    Die 5. Sitzung des Masterplanbeirats findet am Donnerstag, den 01.02.2018 von 15.00 - 17.00 Uhr im großen Ratssaal (1.OG, Willy-Brandt-Platz 1, 67657 Kaiserslautern) statt.

    Der Themenschwerpunkt der Sitzung liegt auf der Auswahl und weiteren Konkretisierung der Maßnahmen 2018-2020 (u.a. ausgewählte investive Maßnahme der Stadtverwaltung). Erste Maßnahmen sind im Masterplan (Kap. 7, Tabelle 37) mit aufgenommen. 

    Haben Sie konkrete Anregungen oder Fragen für die Tagesordnung? Sie können uns diese gerne bis zum 25.01.2018 mitteilen.

     

  22. Energiekosten senken
    Beratung der Verbraucherzentrale

    Den eigenen Energieverbrauch zu senken ist oftmals schon mit kleinen bis geringen Investitionen möglich. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern spart auch Treibhausgasemissionen ein. Wenn Strom-, Gas- oder Heizkosten zur Belastung werden oder gar schon eine Versorgungssperre angedroht oder umgesetzt ist, bietet die Verbraucherzentrale in Kaiserslautern eine kostenlose Beratung an.
    Es besteht auch die Möglichkeit, den Energieverbrauch der eigenen Geräte zu überprüfen, durch Verleihung von Strommessgeräten.

     

    Terminvereinbarung kostenlos unter 0800-6075700,
    Mo-Do von 10-16 Uhr

  23. Weltweit größte Klimaschutzaktion
    Klimaschutz geht nur gemeinsam

    Deswegen nehmen wir dieses Jahr erneut bei der EarthHour am 24. März teil! Seid dabei und setzt mit uns, dem WWF und Millionen Menschen rund um den Globus ein unübersehbares Zeichen für den Klimaschutz, indem ihr von 20:30 bis 21:30 für eine Stunde die Lichter ausschaltet!

  24. Stadtradeln
    Steigen Sie auf

    Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder ein, sich an der Aktion Stadtradeln zu beteiligen und für den Klimaschutz in die Pedale zu treten. Helfen Sie uns dabei, das Ergebnis aus dem letzten Jahr noch zu übertreffen. Ziel der Aktion ist es, für das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel zu werben. Um mitmachen zu können, schließen Sie sich dem Team eines Stadtratsmitgliedes an oder bilden Sie eigene Teams, z.B. innerhalb der Familie, mit Freunden und Bekannten, in der Schule/Universität oder auf der Arbeitsstelle und legen Sie zwischen dem 30.05.2018 und dem 19.06.2018 möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Informationen zu Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie in Kürze!

     

    Hinweis: "Teilnahme an Radtouren auf eigene Gefahr"

 
Referat Umwelt

Standort
Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
Rathaus Nord (Eingang Lauterstraße)
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1150
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Projektleitung
Direktorin des Referates Umweltschutz
Bettina Dech-Pschorn
Rathaus Nord / Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
67657 Kaiserslautern
Masterplanmanagerin
Julia Becker
Rathaus Nord / Referat Umweltschutz
Raum A205
Lauterstraße 2
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2243
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail
Referat Umwelt

Standort
Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
Rathaus Nord (Eingang Lauterstraße)
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 1150
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail
  • Webseite
  • Öffnungszeiten
  • Mo - Do
    08:00 - 12:30 Uhr
    13:30 - 16:00 Uhr

    Fr
    08:00 - 13:00 Uhr

Projektleitung
Direktorin des Referates Umweltschutz
Bettina Dech-Pschorn
Rathaus Nord / Referat Umweltschutz
Lauterstraße 2
67657 Kaiserslautern
Masterplanmanagerin
Julia Becker
Rathaus Nord / Referat Umweltschutz
Raum A205
Lauterstraße 2
67657 Kaiserslautern
  • 0631 365 - 2243
  • 0631 365 - 1159
  • E-Mail