• 5 /
    18°C
    ,
    23. Jun. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Bautätigkeit auf dem Pfaff-Areal beginnt

Heute Spatenstich auf PCP-Fläche an der Pfaffstraße / Ecke Königstraße

Kaiserslautern, 14.11.2017

Das ehemalige Pfaff-Areal bekommt seine beiden ersten Neubauten. Mit einer feierlichen Veranstaltung bei bestem Sonnenschein fiel heute Nachmittag der offizielle Startschuss für die Bebauung durch die Pfaff-Campus-Projekt GmbH (PCP) in der Ostecke des Areals (Pfaffstraße / Ecke Königstraße). Mit dieser ersten Baumaßnahme sollen insgesamt 68 Wohnungen entstehen.

„Sie werden hier heute Zeuge einer Entwicklung, die diese Stadt in den kommenden Jahrzehnten prägen wird“, so eine hocherfreuter Oberbürgermeister Klaus Weichel, „ich bin sicher, Sie werden diese Fläche in 15 Jahren nicht wiedererkennen!“. Weichel erinnerte daran, dass sich es bei der PCP-Fläche um den südöstlichen Teil des Areals handele, der nicht der Stadt gehöre, sondern direkt aus der Pfaff-Insolvenzmasse an die PCP gegangen sei. Dennoch markiere die Baumaßnahme den Beginn der Erschließung des Gesamtareals gemäß dem bekannten Pfaff-Rahmenplan, in den sich die neuen Gebäude vollständig einfügen. „Der heutige Startschuss ist das richtige Signal zum richtigen Zeitpunkt“, so das Stadtoberhaupt.

Gerhard Steinebach, Gesellschafter der PCP, stellte im Rahmen der Veranstaltung das Konzept des geplanten Quartiers Albert-Schweitzer-Straße/Pfaffstraße/Königstraße vor. Man verfolge dabei die Grundidee der leisen Fassade, wonach die Zeilenbebauung an den Außenseiten entlang der Straßen für einen ruhigen Innenbereich sorgen soll. Neben Wohnungen werden an der Königstraße auch Flächen für Dienstleistungen entstehen. Unter anderem plant die Science Alliance hier einen „Digital Hub“, ein  Innovationszentrum für Prozesse der Digitalisierung, dem, so Steinebach, „wesentlichen Faktor bei der Standortentwicklung“ und damit auch der Konversion des Pfaff-Areals.

Die nun im ersten Schritt geplante Wohnbebauung wurde von Bauherr Thomas Knieriemen (FK Horn) näher erläutert. Inklusive der geplanten Tiefgarage umfasse der Komplex 30.000 m³ Bruttoraum und 6765 m² Wohnfläche. Im ersten Bauabschnitt bis Frühjahr/Sommer 2017 entstehen zunächst 17 Eigentumswohnungen, bis Herbst/Winter 2019 17 weitere, allesamt zwischen 75 bis 129 m² groß. Knieriemen bedankte sich bei der Stadtverwaltung für die außergewöhnlich schnelle Bearbeitung des Bauantrags.



Bei der Feier demonstrierte ein Mitarbeiter der FK Horn, wie per Kran die Steine Block für Block aufeinandergesetzt werden.
Bei der Feier demonstrierte ein Mitarbeiter der FK Horn, wie per Kran die Steine Block für Block aufeinandergesetzt werden. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Matthias Thomas - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern