• 12 /
    27°C
    ,
    22. Jul. 2018
Kaiserslautern bei Nacht
Jugendverkehrsschule

Die Einrichtung der Jugendverkehrsschule Kaiserslautern beruht auf einem Beschluss der Kultusministerkonferenz der Länder aus dem Jahre 1972. Ziel ist es, einer vergleichsweise hohen Zahl von Verkehrsunfällen mit Kindern mit verkehrserzieherischen Mitteln präventiv zu begegnen.

Nachdem die Jugendverkehrsschule in Kaiserslautern zunächst nur mobil im Einsatz war, konnte nach fast zweijähriger Bauzeit im Oktober 1993 eine stationäre Anlage in Betrieb genommen werden, die seither optimale Bedingungen für Verkehrsunterricht und Praxistrainings bietet.

Die hier eingesetzten Polizisten arbeiten eng mit den Kindergärten, Haupt-, Förderschulen, Gymnasien und den amerikanischen Elementary Schools zusammen.

Das Angebot der Jugendverkehrsschule Kaiserslautern umfasst unter anderem:
  • Verkehrserziehung im Kindergarten und in der Schule sowie an Vorschulen der US Elementary Schools
  • Training des sicheren Schulweges in der realen Verkehrswelt
  • Gefahrenstellen erkunden, Beobachtung von Verkehrsabläufen
  • Training für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel/Schulbus
  • Radfahrausbildung
  • Fußgängerausbildung
  • Mofa- und Rollertraining
  • Verkehrszeichen
  • Jährliche Sicherheitstage für kommende Schulanfänger mit ausgewählten Kindergärten
  • Ausbildung und Betreuung von Schülerlotsen

Darüber hinaus führt die Jugendverkehrsschule auch Seniorenprogramme durch.
 
Schulleitung: PHK Peter Scheer
Am Kniebrech
67655 Kaiserslautern
Telefon: 
0631 62479173

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern