Rathaus und Rathausvorplatz von oben
66. Europäischer Wettbewerb: „YOUrope – es geht um dich!“

Ehrung der Preisträgerinnen und Preisträger auf Stadtebene

Kaiserslautern, 17.04.2019

In einer Feierstunde in der Scheune des Stadtmuseums ehrte Peter Krietemeyer, Leiter des Referates Schulen, heute die Preisträgerinnen und Preisträger des 66. Europäischen Wettbewerbs auf Stadtebene. Begrüßen konnte er Vertretungen der Schulen und Eltern, der Sponsoren, der Europa Union und des Europa Direkt-Büros der Stadt Kaiserslautern. 

„2019 ist ein entscheidendes Jahr für Europa, denn durch den Brexit und die Europawahl werden die europäischen Karten neu gemischt. Nicht nur in Großbritannien stellen viele die EU in Frage, auch in anderen Mitgliedstaaten gewinnen kritische Stimmen an Einfluss. Die Entscheidung über die künftige Zusammensetzung des Europäischen Parlaments ist auch eine Entscheidung über die Zukunft der Union“, so Peter Krietemeyer, der den terminlich verhinderten Schuldezernenten Joachim Färber vertrat. 

In 13 altersgerechten Aufgabenstellungen waren Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und Schulformen aufgefordert gewesen, sich unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“ aktiv für die Zukunft Europas einzusetzen, sich einzumischen: Wofür setzt du dich ein? Was möchtest du für Kinder und Jugendliche verändern? Wie könnt ihr eurer Schule zeigen, wie wichtig Europa für uns alle ist? 

Schülerinnen und Schüler gestalteten Kampagnen für die Europawahl und setzten sich mit politischer Kommunikation im digitalen Zeitalter auseinander: Welche Rolle spielen Influencer, Fake News und Social Bots in der Meinungsbildung? Wer die eigene Meinung lieber kreativ ausdrücken möchte, konnte dies mit Street Art oder sogar Protestsongs tun.  

Der Europäische Wettbewerb trägt damit zu einer Sensibilisierung gerade junger Menschen für das Thema Europa bei. 

Insgesamt wurden 244 Einzelarbeiten und 6 Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schülern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, Burggymnasiums und des Gymnasium am Rittersberg bei der Jury eingereicht. 38 Schülerinnen und Schüler erhielten dafür Preise.  

Dr. Norbert Herhammer von der Europa-Union ging in seinem Grußwort auf die geschichtliche Entwicklung und die Errungenschaften des vereinten Europas ein. Gerade in der derzeitigen Situation müsse Verantwortung übernommen werden, wie dies beispielsweise die Schülerinnen und Schüler in den ihnen gestellten Themen zu Europa geleistet haben. Am 15. Mai 2019 wird die Europa-Union an gleicher Stelle ihre Preisträgerinnen und Preisträger ehren. 

Im Rahmen der Siegerehrung überreichte Krietemeyer den Schülerinnen und Schülern Urkunden, Gutscheine und Sachpreise und wünschte allen viel Glück für den weiteren Wettbewerbsverlauf auf Landes- und Bundesebene. Außerdem dankte er den Stadtwerken Kaiserslautern und der Stadtsparkasse Kaiserslautern, die den 66. Europäischen Wettbewerb gesponsert hatten. 

Die Preisverleihung wurde musikalisch von Jan Klauder auf der Posaune und Ida Baulig, die am Klavier begleitet, beide von der Emmerich-Smola-Musikschule, umrahmt.



Gruppenbild
Gruppenbild © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern