• 22 /
    23°C

    4. Aug 2020
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
KL.digital auf dem 2. Digitalforum Rheinland-Pfalz

Herzlich digitale Stadt präsentiert sich aktiv

Kaiserslautern, 25.09.2019

Die KL.digital GmbH ist auch in diesem Jahr wieder aktiv auf dem zum zweiten Mal stattfindenden Digitalforum Rheinland-Pfalz vertreten, zu dem die Landesregierung am 26. September in den Gutenberg Digital Hub nach Mainz einlädt. Die Landesregierung diskutiert dort mit der Bevölkerung aktuelle Fragen der Digitalisierung und stellt Ergebnisse und Maßnahmen der Strategie für das digitale Leben in Rheinland-Pfalz vor. Nach dem Erfolg des ersten Digitalforums im vergangenen Jahr soll gezeigt werden, was sich seitdem getan hat.

„Wir freuen uns auf dieses Highlight im Eventkalender der Landesregierung. Programm und Aussteller sind hochkarätig und in diesem Jahr sind wir noch präsenter als bereits bei der Premiere 2018. Die herzlich digitale Stadt informiert die Besucherinnen und Besucher an einem Messestand zum 'Interkommunalen Netzwerk Digitale Stadt', wir beteiligen uns darüber hinaus auch mit einem Vortrag und übernehmen die Installation und Betreuung einer Social Wall", so Oberbürgermeister Klaus Weichel, Aufsichtsratsvorsitzender der KL.digital. Die aktive Beteiligung zeige einmal mehr, dass die Strategie der herzlich digitalen Stadt beispielhaft sei und aufgehe.

Der Geschäftsführer der KL.digital GmbH, Martin Verlage, präsentiert den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Forums die „Digitale Modellstadt Kaiserslautern – Projekte, Ideen, Vorhaben" in einem Vortrag. „Wir haben in den letzten knapp zwei Jahren eindrucksvoll gezeigt, dass die durch die Stadt mithilfe der Landesregierung geschaffenen Strukturen die Basis für Erfolge geworden sind", so Verlage. Das belege nicht nur der gewonnene Wettbewerb Smart Cities oder die 5G Modellstadt, sondern gerade auch Anfragen von Kommunen und Institutionen, über die man sich sehr freue. "Unsere Erfahrungswerte werden über die Landesgrenzen hinaus angefragt, Projektmitarbeit und Konzeptideen werden gewünscht. Zum 2. Digitalforum haben wir sehr gerne zugesagt, auch unsere künftigen Vorhaben darzustellen."

Der Fokus bei der Präsentation liegt Verlage zufolge auf der Darstellung von Projekten mit städtebaulichem Bezug, wie etwa zum Thema lokale Logistik oder zum "Dritten Ort". „Ein Projekt was wir bereits begonnen haben und uns auch in der Zukunft sehr am Herzen liegt, ist der Dialog Zivilgesellschaft, mit dem Wunsch, alle Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen auf unserem Weg in eine digitale Zukunft. Da spielt auch das Thema 5G-Modellstadt und -Anwendungen eine wichtige Rolle, das ist eines der Themen, bei denen wir besonders viel Wert auf Information der Bevölkerung legen, auf intensiven Austausch mit den Menschen. Wir möchten Sorgen und Bedenken ernstnehmen und auf diese eingehen", betont der Geschäftsführer.

Auch am Stand „Interkommunales Netzwerk Digitale Stadt" können sich die Forumsteilnehmerinnen und Teilnehmer informieren. Dem Netzwerk gehören bislang neben Kaiserslautern die Städte Andernach, Speyer, Wörth und Zweibrücken an. Über das Hashtag #DigitalforumRLP ist es möglich, Beiträge aus sozialen Netzwerken auf der Social Wall zu posten.



Autor/in: KL.digital GmbH - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern