Wichtige Achse des Radverkehrsnetzes ausgebaut

Beigeordneter Peter Kiefer gibt sanierten Lautertal-Radweg frei

Kaiserslautern, 04.10.2021

Etwa 1,3 Kilometer lang ist die beliebte Radwegstrecke zwischen dem Kreuzhof und dem Stellwerkmuseum in Otterbach. Um einen ganzjährig befahrbaren, auch für den Alltagsverkehr attraktiven Radweg herzustellen, wurde das Teilstück der künftigen Bachbahnstrecke in den vergangenen Monaten auf drei Meter Breite ausgebaut und asphaltiert. Auch eine neue Brücke am Kreuzhof wurde gebaut. Am Donnerstag gab Baudezernent Peter Kiefer gemeinsam mit Landrat Ralf Leßmeister sowie den Verbandsbürgermeistern Anja Pfeiffer und Harald Westrich die sanierte Strecke frei.

„Der Lautertal Radweg gehört zu den wichtigsten Verbindungen aus dem Landkreis in die Stadt, sowohl für den Alltags- als auch für den Freizeitverkehr“, erklärte der Beigeordnete. Die neue Verbindung sei nun attraktiv für den Fuß- und den Radverkehr. „In den knapp sechs Monaten Bauzeit wurden sowohl die schmale, in einem schlechten Zustand befindliche Fahrbahn erneuert und verbreitert, als auch die Kreuzhofbrücke, bei welcher kein Begegnungsverkehr möglich war, durch einen Neubau ersetzt und damit deutlich ausgeweitet.“

Die Ertüchtigung des Lautertal-Radwegs ist Teil des Klimaschutzprojektes „Pendlerradroute Bachbahn“. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf 815.000 Euro, davon entfallen 386.000 Euro auf die Stadt Kaiserslautern. Gefördert wird diese Summe mit 90 Prozent aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (Klimaschutz durch Radverkehr). Der Ausbau des Radwegs ist ein Verbundprojekt mit den Ortsgemeinden Otterbach, Rodenbach und Weilerbach.

Im Zuge des Ausbaus wird es nun nördlich und südlich des frisch sanierten Abschnittes weiter gehen. So soll die Rütschhofstraße nach ihrer klimafreundlichen Beleuchtung aus dem Jahr 2020 eine Verkehrsberuhigung erhalten. Zudem wird die Weiterführung in Richtung Grüner Winkel verbessert. Für den neuen Radweg auf der Bachbahntrasse nach Weilerbach läuft das Planfeststellungsverfahren.



Beim Zerschneiden des Bandes: Anja Pfeiffer, Harald Westrich, Ralf Leßmeister und Peter Kiefer (v.l.). Links daneben die städtische Radverkehrsbeauftragte Julia Bingeser, rechts der Ortsvorsteher des Ortsbezirks Erzhütten/Wiesenthalerhof, Thorsten Peermann.
Beim Zerschneiden des Bandes: Anja Pfeiffer, Harald Westrich, Ralf Leßmeister und Peter Kiefer (v.l.). Links daneben die städtische Radverkehrsbeauftragte Julia Bingeser, rechts der Ortsvorsteher des Ortsbezirks Erzhütten/Wiesenthalerhof, Thorsten Peermann. © Stadt Kaiserslautern

Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern