• -1 /
    4°C
    ,
    21. Nov. 2018
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern

Vom 23. November bis 23. Dezember mitten in der Innenstadt<br>Verlängerung: 28. bis 30. Dezember Silvestermarkt <br>

Kaiserslautern, 06.11.2009

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Kaiserslautern verwandelt den Vorweihnachts-Stress in Vorfreude und die Geschenke-Jagd wird zum ver-gnüglichen Einkaufsbummel mit kurzen Wegen. Kinder können sich in der Weihnachtsbäckerei oder beim Karussell-Fahren vergnügen, Erwachsene genießen Mittagspause und Feierabend bei einem Glühwein oder Tee mit Freunden. Hübsche Holzhütten, ein flackerndes Feuer und ein pralles Bühnenprogramm machen den Lautrer Weihnachtsmarkt rund um die Stiftskirche und auf dem Schillerplatz zum Erlebnis für die ganze Familie. Und - in Kaiserslautern geht" es zum ersten Mal in die Verlängerung: Vom 28. Dezember bis 30. Dezember 2009 bereichert erstmalig der Silvester-Markt vor der Stiftskirche das Angebot nach dem Adventstagen und lädt ein, gemütliche Stunden bei Glühwein und Leckereien zu verbringen.

Am 23. November 2009 eröffnet um 18:00 Uhr Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel gemeinsam mit dem 1. Lautrer Christkind auf der Bühne am Schillerplatz den Markt. Pünktlich mit dem Glockenschlag der 18. Stunde des Tages erstrahlt die festliche Illumination des Weihnachtsmarktes und der ganzen Innenstadt. Mit besinnlichen Worten werden die Besucherinnen und Besucher auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Bis zum 23. Dezember kann man das Angebot der Holzhäuschen zwischen Stiftskirche und Schillerplatz genießen. Vom Kunsthandwerk und Kinderspielzeug über Keramik oder Schmuck bis hin zu Weihnachtsdekoration und Wärmendem für die Wintertage wird alles geboten. Für eine romantische Atmosphäre sorgt dabei die prachtvolle Beleuchtung in den Platanen rund um den Markt, an der Tourist Information bis hin zur Barbarossaburg am Rathaus.

Darüber hinaus gibt es auch in diesem Jahr ein pralles Rahmenprogramm. "Besonderen Wert haben wir wieder auf Tradition und eine gewisse Kontinuität gelegt", erklärt Alexander Heß, Leiter des Projektbüros Städtische Veranstaltungen. Vor allem musikalisch lässt es keine Wünsche offen. "Von Stephan Flesch über Waymond Harding bis hin zu Gospelchören und den Blechbläsern - das täglich abwechslungsreiche Programm - von festlicher Weihnachtsmusik bis zu mitreißenden Rhythmen der Welt - hält viele musikalische Leckerbissen zum Genießen vor", fasst Heß zusammen. Mehr Informationen zum Programm bietet der Flyer, der ab Mitte November in Geschäften, Gastronomiebetrieben, bei Sparkassen und auch in der Tourist Information ausliegt.

Zahlreiche Neuigkeiten und Highlights machen den Weihnachtsmarkt dieses Jahr zu einem besonderen Veranstaltungs-Erlebnis. Nach dem Erfolg der letzten Jahre wird auch dieses Jahr wieder der Innenhof der Stiftskirche in das Konzept integriert. Dort sorgen ein großes offenes Feuer und ein Krippenbild für eine wärmende Atmosphäre. Kunsthandwerker, Bildhauer und Einrichtungen der Kirche präsentieren ihre Arbeiten. Immer dienstags und donnerstags machen die Tiere des Streichelzoos des Zoos Kaiserslautern das Krippenmodell zum lebendigen Erlebnis. Dann wird dort auch ein Krippenspiel gezeigt. Ein echter Hingucker auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt ist ein überdimensionaler langer Adventskalender am Eingang zum Innenhof der Stiftskirche. Täglich öffnet sich um 16:00 Uhr ein Türchen und es kommt eines der 24 von Kaiserslauterer Kindergärten gestalteten Bilder zum Vorschein.

Auch bei der diesjährigen Weihnachtsmarktsaison ist wieder die Weih-nachtsbäckerei für Kinder dabei. Am Eingang zum Innenhof der Stiftskirche wird die 100 Quadratmeter große Bäckerei eingerichtet, in der die Kids unter Aufsicht von gelernten Bäckerinnen und Bäckern ihre eigenen Plätzchen backen können. "Dank den Sponsoren, Barbarossa-Bäckerei und Knörr Zelte GmbH, konnten wir mit der Bäckerei den Weihnachtsmarkt bereichern", berichtet Heß. Für die Begleiterinnen und Begleiter der Kinder sowie deren Eltern wurde in einem der drei großen Spitzdachzelte ein Cafe eingerichtet, wo man bei Kaffee und Kuchen den Kleinen beim Backen zuschauen kann. An Wochentagen backen immer Kinder aus örtlichen Einrichtungen, Schulen und Kindergärten. Am Wochenende besteht die Möglichkeit, sich direkt vor Ort anzumelden und mitzubacken.

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, lädt der Mittelaltermarkt in den Ruinen des ehemaligen Schlosses von Kaiser Barbarossa drei Tage zum Mittelalterlichen Gelage. Vom 04. bis 06. Dezember 2009 kann man bei def-tigem Schmauß und heißem Met dort verweilen. Mittelalterliches Handwerk und Flair entführen die Besucherinnen und Besucher in die Zeiten des 12. und 13. Jahrhunderts. Drechsler und Seifensieder zeigen ihr Handwerk, ein Märchenerzähler verzaubert die Kleinen und Köche versorgen die Gäste.

Der Lautrer Weihnachtsmarkt ist von Montag bis Mittwoch von 10:00 bis 21:00 Uhr geöffnet, Donnerstag bis Samstag von 10:00 bis 22:00 Uhr und sonntags von 13:00 bis 21:00 Uhr.

Der Lautrer Weihnachtsmarkt rund um die Stiftskirche © Stadt Kaiserslautern

Bild: Der Lautrer Weihnachtsmarkt rund um die Stiftskirche © Stadt Kaiserslautern



Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern