• 18 /
    26°C
    ,
    25. Mai 2019
Das Rathausfoyer

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis

Inhalt

Allgemeine Informationen

Erstmalige Erteilung einer Fahrerlaubnis

Voraussetzungen

Direkter Zugang:

16 Jahre: Klassen AM, A1, T, L
17 Jahre: Klassen B, BE (bei der Teilnahme am Begleiteten Fahren nach § 48a FeV)
18 Jahre: Klassen A2, B, BE, C1, C1E
21 Jahre: Klassen C, CE, D1, D1E
24 Jahre: Klassen A, D, DE
 

Früherer Zugang möglich:

Klasse A:
ab 20 Jahre - für Krafträder bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A2 (dann ist zum Aufstieg nur eine praktische, keine theoretische Prüfung erforderlich)

ab 21 Jahre - für dreirädrige Kfz mit einer Leistung von mehr als 15 kW


Klasse C und CE:
ab 18 Jahre - mit Grundqualifikation im Sinne des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz, bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer, zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder vergleichbaren Berufen.

Klasse D1 und D1E:
ab 18 Jahre - mit Grundqualifikation im Sinne des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz, bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer, zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder vergleichbaren Berufen.

 

Klasse D und DE:

b) 23 Jahre
nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung und Prüfung nach § 4 Absatz 2 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes,

c) 21 Jahre

aa) nach erfolgter Grundqualifikation nach § 4 Absatz 1 Nummer 1 des
       Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes oder

bb) nach beschleunigter Grundqualifikation durch Ausbildung nach § 4 Absatz 2 des
       Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes im Linienverkehr bis 50 km,

d) 20 Jahre
für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach

aa) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin“,

bb) dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb“ oder

cc) einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse
      zur Durchführung von Fahrten mit Kraftfahrzeugen auf öffentlichen Straßen vermittelt werden,

e) 18 Jahre
für Personen während oder nach Abschluss einer Berufsausbildung nach Buchstabe d im Linienverkehr bis 50 km.

Hinweis:
Antragstellung frühestens sechs Monate vor Erreichen des entsprechenden Lebensjahres. Hauptwohnsitz in der Stadt Kaiserslautern. Persönliche Vorsprache auf der Dienststelle.


Hinweis:
"Lebensrettende Sofortmaßnahmen" und "Erste-Hilfe-Kurs" bieten das Deutsche Rote Kreuz (DRK), der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), der Malteser-Hilfsdienst sowie sonstige zugelassene Stellen an. (Die Adressen sind bei den Fahrschulen erhältlich!) Über "Untersuchungsstellen für die Zusatzuntersuchung wegen besonderer Anforderung an Belastbarkeit und anderem" ist ein gesondertes Hinweisblatt bei uns erhältlich. Eine Fahrerlaubnis der beantragten Klasse darf nur erteilt werden, wenn die Bewerberin oder der Bewerber keine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erteilte Fahrerlaubnis (EU- oder EWR-Fahrerlaubnis) dieser Klasse besitzt. Die Bearbeitungsdauer kann bis zu zwei Monaten dauern !


Notwendige Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass mit Meldebescheinigung
    (liegt kein gültiger Personalausweis mit aktueller Anschrift, sondern lediglich ein Reisepass vor, werden gegen eine Verwaltungsgebühr von 5,10 Euro die Adressdaten im Einwohnermeldeamt abgerufen. Sollte eine aktuelle (nicht älter als 3 Monate) Meldebescheinigung vorhanden sein, gilt diese auch als Nachweis der Anschrift.)
  • Fahrschul-Anmeldung
  • 1 biometrisches Passbild (35 x 45 mm)
  • Sehtest (§ 12 Abs. 2 FeV) Gültigkeit 2 Jahre
  • Augenärztliches Gutachten [Klassen: C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE]
  • Schulung in Erster Hilfe

Gebühren

Antragsgebühr für eine Fahrerlaubnis 43,40

Bei Doppel- oder Mehrfachklassenbeantragung können weitere Gebühren entstehen die jedoch vom Einzelfall abhängig sind!


Rechtsgrundlagen

Straßenverkehrsgesetz (StVG), Fahrerlaubnisverordnung (FeV)


Kontakt

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis
Wenn Sie Fragen zu dieser Dienstleistung haben, können Sie die Abteilung unter folgenden Kontaktdaten erreichen.

Standort

Führerscheinstelle
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten

Wegen eines personellen Engpasses ist eine Vorsprache in der Führerscheinstelle bis auf Weiteres nur nach Terminvereinbarung möglich. Termine können unter der Telefonnummer 0631/365-2820 vereinbart werden.


Benzinoring 1
67657 Kaiserslautern

Ansprechpartner

Frau Häßel

  • 0631 365 - 2814
  • 0631 365 - 2818

Frau Hohmann

  • 0631 365 - 2816
  • 0631 365 - 2818

Frau Holler

  • 0631 365 - 2815
  • 0631 365 - 2818

Herr Janzer

  • 0631 365 - 2812
  • 0631 365 - 2818

Frau Zinßmeister

  • 0631 365 - 2810
  • 0631 365 - 2818

Verwandte Dienstleistungen

Begleitetes Fahren
Erweiterung der Fahrerlaubnis (Bus)
Erweiterung der Fahrerlaubnis (LKW)
Erweiterung der Fahrerlaubnis (PKW / Krafträder / Zugmaschinen)
Umstellung von einem grauen oder rosa Führerschein in einen EU-Kartenführerschein


Dienstleistungsgruppen


Alle Dienstleistungen
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern