• 3 /
    6°C

    13. Nov 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Stadtentwicklung in den Startlöchern

Neue Stadtmitte für Kaiserslautern:<br>Zweite Bürger-Informationsveranstaltung

Kaiserslautern, 25.01.2011

Am kommenden Donnerstag lädt Oberbürgermeister Klaus Weichel zur zweiten Bürger-Informationsveranstaltung in die Fruchthalle ein. Im Laufe des vergangenen Jahres hat die Stadt auf Hochtouren an Plänen und Entwürfen zur Umgestaltung der Innenstadt gearbeitet. Ziel ist es, die Stadt noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten. Zur Umsetzung der Pläne hat die Stadt verschiedene Gutachten in Auftrag gegeben. Nun sind die Gutachten zur Verträglichkeit des Einzelhandels und zur Verkehrsführung ausgewertet. Die Fachleute werden in der Veranstaltung ihre Ergebnisse darlegen und erklären, wie sich eine Stadtgalerie, eine neu eingerichtete Fußgängerzone und verschiedene weitere städtebaulichen Änderungen auf die Entwicklung der Stadt auswirken können. Investor und Shoppingmall-Betreiber ECE wird ein modifiziertes Konzept zur Stadtgalerie präsentieren. Eine der Änderungen bezieht sich auf die Größe der Verkaufsfläche. Bildeten bisher 28.000 Quadratmeter die Basis der Planungen, ging ECE nun auf die Forderungen von Oberbürgermeister Klaus Weichel ein und verringerte die Größe.

"Am 31. Januar 2011 wird der Stadtrat in einer öffentlichen Sitzung über die Zukunft Kaiserslauterns entscheiden", kündigt Dr. Klaus Weichel an. "Ich lege großen Wert darauf, dass die interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt wissen, worum es hier geht, was wir seit der letzten Bürger-Informationsveranstaltung in Verhandlungen erreicht haben und welche Chancen sich für die Entwicklung unserer Stadt auftun."
Eine erste Bürger-Informationsveranstaltung der Stadt hat im Oktober bereits darüber informiert, wie eine Stadtgalerie aussehen könnte und wo Verkehrsberuhigung in der Innenstadt sinnvoll wäre.

Die Veranstaltung am 27. Januar 2011 beginnt um 20.15 Uhr. Alle Interessenten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Bei 1.200 Besucherinnen und Besuchern darf der Veranstalter aus Sicherheitsgründen keine weiteren Interessenten mehr in die Fruchthalle einlassen. Die Stadt bittet im Voraus um Verständnis.




Autor/in: Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern