• 4 /
    10°C

    18. Sep 2019
Rathaus und Rathausvorplatz von oben
Laufende Untersuchungen zu den Schäden in der Maxstraße

Aufhebung der Straßensperrung erfolgt Ende der Woche

Kaiserslautern, 23.11.2016

„Wir arbeiten an einer schnellen und effizienten Lösung, um die Verkehrssituation rund um die Einkaufsgalerie schnellstmöglich wieder zu entzerren“, betont Baudezernent Peter Kiefer. Letzte Woche am Freitag, 18. November, musste aufgrund sich hebender Bordsteine und Rinnenplatten in der Maxstraße Ecke Mühlstraße der Bereich komplett für den fließenden Verkehr gesperrt werden. Zur Feststellung der Schadensursache wurden die Fahrbahn- und Gehwegoberfläche aufgebrochen und ein Gutachter eingeschalten.

 

Das gesamte Ausmaß des Schadens lässt sich aktuell noch nicht beziffern. Die Straßensperrung soll jedoch bis Freitag, 25. November, aufgehoben werden. „Wir befinden uns im Vorweihnachtsgeschäft, es stehen zudem der verkaufsoffene Sonntag und zeitgleich ein FCK-Spiel an. Deshalb müssen wir jetzt handeln. Mittels eine Provisoriums wird erst mal die Straße wieder geschlossen, die eigentliche Sanierung erfolgt erst nach dem Vorliegen des Gutachtens und auch erst nach dem Weihnachtsgeschäft im nächsten Jahr“, erklärt der Beigeordnete. Hierfür sei nach den Worten des Baudezernenten dann mit einer Bauzeit von voraussichtlich ein bis zwei Wochen zu rechnen.



Autor/in: Nadin Robarge - Pressestelle
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern