Stadt erlässt erneut Nutzungsgebühr für Vereinsschwimmen

Kaiserslautern, 05.05.2021

Aufgrund der Corona-Pandemie findet derzeit kein Schwimmbetrieb im Freizeitbad monte mare statt und somit auch kein Vereinsschwimmen. Die Stadt hat daher beschlossen, auch weiterhin auf die Erhebung der Nutzungsgebühren für Vereine zu verzichten. Die Gebühren fließen vertragsgemäß an die Stadt als Teilkompensation für den jährlichen Betriebskostenzuschuss der Stadt ans monte mare.

„Der erneute Erlass gilt vorerst bis zum Ende des zweiten Quartals“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Bis 30. Juni sind die Bäder gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung ohnehin geschlossen. Wie es danach weitergeht, lässt sich Stand heute noch nicht prognostizieren. Sicher ist aber, dass wir den Vereinen falls nötig auch weiterhin entgegenkommen werden.“



Autor/in: Pressestelle

Aktualität unserer Pressemitteilungen

Liebe Leserinnen und Leser, die Informationslage rund um das Corona-Virus ändert sich permanent. Sie lesen hier eine Pressemitteilung, die unseren Wissensstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt (siehe Datum). Wir können diese Texte nicht permanent auf dem neuesten Stand halten, sondern veröffentlichen bei Bedarf im Normalfall eine neue Pressemitteilung. Bitte schauen Sie also vorsichtshalber nach, ob es zu dem hier behandelten Thema etwas Neues gibt. Sie finden unsere neuesten Publikationen in dieser Übersicht.

Fokusthema: Corona-Virus

Kontakt
Stadt Kaiserslautern
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Kontakt
Pressestelle
Rathaus
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern